Wert(e)volles Lernen

Wert(e)volles Lernen

Während der Realschulzeit entwickeln sich Kinder zu jungen Erwachsenen. Es ist die Zeit, in der bedingt durch die Pubertät wichtige Lebensfragen gestellt werden und sich die eigene Persönlichkeit und Individualität herausbilden. An unserer Schule geben wir diesen Entwicklungsprozessen Raum, um gerade in dieser sensiblen und teilweise herausfordernden Phase Werte zu vermitteln, die Halt und Orientierung geben können.

Durch die einzügige Realschule und die kleinen Klassen kennt “jeder jeden”. Diese persönliche Atmosphäre wird von Lehrern und Schülern sehr geschätzt. Wir haben festgestellt, dass sich eine starke Schulgemeinschaft positiv auf das Lernklima auswirkt.

Ein Mensch, der Werte hat, kann andere wertvoll behandeln.

Wir stärken unsere Schüler in ihrem Selbstvertrauen und fordern sie heraus, einen guten Umgang untereinander zu leben. Werte wie Toleranz, Respekt, Empathie und Rücksichtnahme bilden dabei unsere Grundlage. Soziale Kompetenzen, Team- und Konfliktfähigkeit werden im Schulalltag eingeübt.

Unser Ziel ist es, dass sich die Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsvollen, leistungsbereiten und zuverlässigen jungen Menschen entwickeln.

Ein Mensch mit Wurzeln hat Halt zum Wachsen.

Als christliche Schule wollen wir mehr, als unserem Bildungsauftrag gerecht zu werden. Grundlage ist das christliche Menschenbild, geprägt von Gottes Liebe für den Einzelnen, von Annahme und Nächstenliebe. Schülerinnen und Schüler gestalten Gottesdienste und Andachten.  Auch durch Inputtage und stille Tage ermutigen wir die Jugendlichen sich selbst mit den biblischen Aussagen auseinanderzusetzen, kritische Fragen zu stellen und ihre eigenen Wurzeln zu bilden.

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schüler ist eine wichtige Grundlage für die optimale Förderung des Einzelnen. Nur wenn wir als Schule mit den Eltern unserer Schüler an einem Strang ziehen, können wir gemeinsam den Erziehungsauftrag der uns anvertrauten Kinder wahrnehmen und ihnen so einen sicheren Halt geben.

Ein Mensch der Halt hat, kann anderen Halt geben.

Nichts stärkt den Selbstwert von Jugendlichen mehr als die Erfahrung, dass ihr Einsatz gesehen und anerkannt wird. Aus dieser Motivation heraus bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Gelegenheiten sich einzubringen.

Durch die Vernetzung mit christlich-sozialen Werken (zum Beispiel CVJM, Jumpers e.V.) erleben unsere Schüler auch andere Menschen, die sich sozial engagieren. Dies alles sind kleine Schritte auf dem Weg zu gesellschaftlicher Mitverantwortung.




   

Wichern Schule